fbpx

Algarve und ganz Festland-Portugal kein Risikogebiet mehr

Warum die Algarve durch das Auswärtige Amt in Berlin überhaupt vor wenigen Wochen als Risikogebiet ausgewiesen wurde, ist nur dem RKI bekannt. Fakt war, dass zwischen 16.03.21 und 30.04.21 die Inzidenzen an nur 7 Tagen über 60 lagen, an 14 Tagen nur knapp über 50 ansonsten teilweise sogar weit unter 50. Zwischen 21.04. und 06.05. immer unter 50. Mit Stand 06.05.21 nur bei 24,4.

Jetzt zeigt man ein Einsehen und kommt zu den Fakten zurück: Ganz Festland-Portugal ist ab heute kein Risikogebiet mehr = keine Quarantäne bei der Rückreise. Als Risikogebiete gelten in Portugal damit weiterhin nur noch Madeira und die Azoren.

Während in vielen Ländern Europas noch strenge Lockdown-Regeln gelten, setzt Portugal seit einigen Wochen schrittweise Lockerungen um. Möglich ist das aufgrund der stabil niedrigen Corona-Inzidenzen. Per Samstag 01.05.2021 gab es weitere Lockerungen: Restaurants, Cafés und Bars sowie Kinos, Theater und andere Kultur- und Freizeitstätten dürfen nun auch an den Wochenenden bis 22.30 Uhr offen bleiben. 

7-Tages-Inzidenz am 06.05.21
Algarve 24,4
Lissabon 24,3